Startseite » Magazin » Besonderheiten von Multifunktionsgeräten

Besonderheiten von Multifunktionsgeräten

An dieser Stelle sollen noch einige Besonderheiten von Multifunktionsgeräten benannt werden, die bei Einzelgeräten so meist nicht vorkommen. Da oft gar nicht darüber nachgedacht wird, dass es sich um mehrere Geräte in einem handelt, sollen diese Themen hier noch einmal besprochen werden.

Direkte Features

Unter direkte Features versteht man Einstellungsmöglichkeiten, die bei Einzelgeräten in der Regel nicht vorkommen. Beim Kopieren kann so etwa ein eigenes Papier mit Wasserzeichen genutzt werden. Diese Einstellung kann auch beim Drucken festgelegt werden. Zudem lassen sich Faxe auch optisch anpassen. Diese können grafisch gestaltet werden, was bei einem einzelnen Faxgerät nicht möglich ist. Auch lassen sich bestimmt Einstellungen für das Drucken von Bildern direkt am System selbst wählen, ohne das ein PC notwendig ist. Hierzu zählen Formate, Bildgrößen und vieles mehr.

Eigenschaften von Multifunktionsgeräten

Multifunktionsgeräte haben neben der Hauptfunktionen wie Scannen, Kopieren, Drucken und Faxen oft noch weitere Eigenschaften (z.B. Internet-Druck, Scan2PDF etc.)

Verschiedene Modi

Ein Multifunktionsgerät lässt sich meist auch auf verschiedene Modi einstellen. Dies trägt auch dem Einsparen von Energie bei. Wird zum Beispiel der Drucker nicht benötigt, so kann das Gerät auch in den reinen Scan- oder Fax-Modus umgestellt werden. Der Druckkopf und die zugehörige Mechanik werden in dieser Zeit nicht mit Energie versorgt. Stellt man das Gerät auf den Druckmodus um, so wird der Scanner nicht mit Strom versorgt. Hierzu muss die entsprechende Option erst wieder aktiviert werden.

Meist findet man die Einstellungen hierzu unter dem jeweiligen Treiber, aber viele Geräte erkennen die Art der Aktivität auch von selbst und schalten nur die benötigten Komponenten ein. Auf diese Weise wird nicht ständig jede Hardware im Multifunktionsgerät mit Strom versorgt, was auch die niedrigen Energiewerte bei vielen Modellen erklärt.

Scannen beim MFP

Noch ein Wort speziell zum Scannen. Im Treiber kann die Auflösung für das Scannen frei gewählt werden. Dies ist zwar auch bei Einzelgeräten möglich, doch wählt die Software auch gleich das perfekte Format für den Druck aus, sodass das jeweilige Dokument ideal angepasst wird. Mann kann also sofort mit dem Druck beginnen und muss etwa ein Bild nicht noch zusätzlich anpassen. Auch können Faxe direkt vom PC verschickt werden, da die meisten Systeme eine entsprechende Software für die Erstellung und das Versenden mitliefern.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*