Startseite » Magazin » Die Druckerpatronen

Die Druckerpatronen

Auch Multifunktionsgeräte sind nicht weiter als Drucker. Damit diese ihre Arbeit als Kopierer oder Drucker auch erfüllen können, müssen die richtigen Patronen her. Aber auch in diesem Metier ist die Auswahl mehr als groß. Was soll man also kaufen und schadet eine Kartusche von einem Dritthersteller vielleicht dem System. Hier sollen zu diesem Thema nun Antworten geliefert werden.

Original oder nicht?

Die meisten Nutzer stellen sich in der Regel die Frage, ob man eine originale Patrone oder die eines Drittherstellers verwenden soll. Patronen andere Hersteller sind meist billiger, was ein Hauptgrund für den Kauf solcher Module ist. Natürlich sind Kartuschen direkt vom Hersteller vorzuziehen. Dies liegt einfach daran, dass die Farben speziell für den Druckkopf des jeweiligen Modells angepasst sind. Auf diese Weise können die Düsen nicht verkleben und die Lebensdauer des Druckkopfes ist entsprechend höher. Bei Kartuschen von Drittherstellern ist die Zusammensetzung nicht genau festgehalten, sodass diese auf Dauer den Druckkopf beschädigen können.

Zertifikate für Druckerpatronen

Allerdings können einige Kartuschen von Drittherstellern dennoch verwendet werden. Dies ist dann möglich, wenn diese vom Originalhersteller auch für den betrieb im jeweiligen Drucker zertifiziert wurden. Normalerweise findet man die Angaben hierzu auf der Webseite, des jeweiligen Herstellers zu finden. Hier sind auch die entsprechenden Drittunternehmen aufgelistet. Auch bei den Drittherstellern kann man sich entsprechend informieren. Am besten man setzt sich einfach mit der Hotline des Anbieters in Verbindung.

Interessante Fakten zu Druckerpatronen

Interessante Fakten zu Druckerpatronen

Reinigung des Multifunktionsdruckers

Für die Reinigung des Druckers sollte immer auf die originale Reinigungskartusche des Herstellers zurückgreifen. Diese wird in den jeweiligen Slot eingesetzt. Dabei gilt es zu beachten, dass es sowohl für Schwarz als auch für Farbe eine Extrakartusche gibt. Patronen von Drittherstellern sind hier in keiner Weise zu empfehlen, da diese den Druckkopf noch zusätzlich verkleben können, da meist nicht alle Farbpigmente entfernt werden können.

Anmerkung

Vor der ersten Reinigung per Hand sollte man sich in jedem Fall mit dem Support des Herstellers in Verbindung setzen. Hier kann man hilfreiche Tipps und Tricks erfragen oder auch eine technische Wartung beauftragen. In der Regel ist ein solcher Service während der Garantiezeit kostenlos.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*